SALE ENDS TODAY: Save 50% on all Swift books and bundles! >>

Dictionaries

Wie du bereits gesehen hast sind Arrays in Swift eine Collection von Objekten, auf die du mittels Index zugreifen kannst. Auf das erste Objekt eines song Arrays kann zum Beispiel mittels songs[0] zugegriffen werden. Dictionaries sind eine andere gängige Form von Collection. Sie unterscheiden sich insofern von Arrays, dass auf Dictionaries mittels key auf einen value zugegriffen wird.

Angenommen, du möchtest Daten zu einer Person in einem Array speichern:

var person = ["Taylor", "Alison", "Swift", "December", "taylorswift.com"]

Um den Zweitnamen einer Person auszulesen, verwenden wir hier person[1]. Der Monat, in dem die Person geboren ist, kann über person[3] abgefragt werden. Daraus ergeben sich einige Probleme, angefangen mit der Schwierigkeit, sich die Verknüpfung zwischen Index und Wert im Array zu merken! Und wie wird der Fall behandelt, in dem eine Person keinen Zweitnamen besitzt? Dadurch wären alle Werte im Array um eins im Index verringert, Chaos ist hier buchstäblich vorprogrammiert.

Mit Dictionaries können wir den Code etwas abwandeln und ihn dabei stabiler machen. Anstelle von willkürlichen Zahlen als index werden wir das key-value Prinzip wie folgt verwenden:

var person = ["first": "Taylor", "middle": "Alison", "last": "Swift", "month": "December", "website": "taylorswift.com"]
person["middle"]
person["month"]

Es hilft in der Regel einige Zeilenumbrüche zu Gunst der Lesbarkeit hinzuzufügen:

var person = [
                "first": "Taylor",
                "middle": "Alison",
                "last": "Swift",
                "month": "December",
                "website": "taylorswift.com"
            ]

person["middle"]
person["month"]

Wie du sehen kannst fügst du einen Dictionary Eintrag hinzu indem du den Key gefolgt von einem Doppelpunkt und anschließend dem Wert schreibst. Den Wert kannst du anschließend mittels Key wieder abfragen, was deutlich einfach ist als mit Zahlen zu jonglieren.

Wie auch mit Arrays ist es möglich, diverse Datentypen in Dictionaries zu speichern. Als Key wird aber in der Regel der Datentyp String verwendet.

SPONSORED Instabug helps you identify and resolve severe crashes quickly. You can retrace in-app events and know exactly which line of code caused the crash along with environment details, network logs, repro steps, and the session profiler. Ask more questions or keep users up-to-date with in-app replies straight from your dashboard. Instabug takes data privacy seriously, so no one sees your data but you! See more detailed features comparison and try Instabug's crash reporting SDK for free.

Save 50% on all books and bundles

The biggest ever Hacking with Swift sale is now on, letting you save 50% on all books and bundles. Learn something new with Swift and enjoy great savings while the sale lasts!

Click here to save 50% in our Black Friday sale!

BUY OUR BOOKS
Buy Pro Swift Buy Swift Design Patterns Buy Testing Swift Buy Hacking with iOS Buy Swift Coding Challenges Buy Swift on Sundays Volume One Buy Server-Side Swift (Vapor Edition) Buy Advanced iOS Volume One Buy Advanced iOS Volume Two Buy Advanced iOS Volume Three Buy Hacking with watchOS Buy Hacking with tvOS Buy Hacking with macOS Buy Dive Into SpriteKit Buy Swift in Sixty Seconds Buy Objective-C for Swift Developers Buy Server-Side Swift (Kitura Edition) Buy Beyond Code

Was this page useful? Let us know!